Wiederaufbau

 

 
 
Im Frühjahr 1973 konnten wir mit den Einrichtungsarbeiten im neuen Lokal beginnen. Auch erhielt der Klub einen neuen Namen. Er lautet nun "Zofinger Eisenbahn-Amateure".

 
 
Sofort nach dem Lokalwechsel wurde mit der Planung einer neuen Anlage begonnen. zu diesem Zweck wurde unter den Mitgliedern ein Wettbewerb veranstaltet. Die eingereichten Projekte wurden diskutiert und nach reiflicher Überlegung wurde die Wahl getroffen. Einige Wochen später wurde mit dem Bau begonnen.

 
  Hier sind einige Ideen von verschiedenen Mitgliedern.

 
 

 
 

 
 

 
 

 
 
 
     
  Schlussendlich wurde keiner der Vorschläge genau so verwirklicht, aber es wurden von den verschiedenen Vorschlägen Ideen übernommen. So sieht nun der effektive Plan aus:

 
   
     
  Anlagebau